Werkbank

20211126 Social Media Glossar WerkbankDie Werkbank ist das zentrale Einrichtungselement einer Werkstatt, sie dient als Arbeitstisch, als Werktisch und bisweilen auch als Packtisch. Sie wird benutzt, um verschiedene Blöcke, Werkzeuge und andere Gegenstände herzustellen. Für verschiedene Berufssparten gibt es den jeweiligen Bedürfnissen speziell angepasste Werkbänke, so für Schlosser oder Schreiner, Goldschmiede oder Uhrenmacher. Während zum Beispiel Schreiner einen Arbeitstisch mit Holzspannbacken zum Einspannen größerer Werkstücke benötigen, bevorzugen Schlosser einen Werktisch mit integriertem Schraubstock. Ein Packtisch darf nicht zu hoch sein, um das Verpacken zu erleichtern.

Eine Werkbank besteht aus einer großen Arbeitsplatte vorzugsweise aus Buchenholz oder Metall und einem massiven Unterbau aus Holz oder Metall, der zusätzlichen Stauraum in Form einer Ablageplatte oder von Schubladen bietet. Die Arbeitsplatte der Werkbänke ist, wenn aus Holz, gegen Verschmutzungen durch Öle und Farben durch eine Imprägnierung weitgehend geschützt. Die ideale Höhe für ein rückenschonendes Arbeiten an einer Werkbank liegt für Frauen bei 165 cm und für Männer bei 177 cm.