Auffangwannen aus Kunststoff online kaufen

Alle Filter ein- oder ausblenden Mehr Filter einblenden
Inkl. Gitterrost
(23)
(16)
Inkl. Gabeltaschen
(1)
(1)
Inkl. Griff
(2)
(23)
Min.
Max.

inkl. Mwst. | exkl. Mwst.
Lieferzeit: 5 Werktage
518,19 € *
Lieferzeit: 5 Werktage
605,71 € 562,75 € *

Wann kommen Kunststoff Auffangwannen zum Einsatz

Wassergefährdende Stoffe und andere aggressive Materialien wie Säuren und Laugen werden auf Kunststoff Auffangwannen (PE) gelagert. PE-Wannen bekommen Sie bei uns in Varianten für Fässer oder IBC. Kunststoffauffangwannen kommen bei der Lagerung folgender Stoffe zum Einsatz:

  • Säuren
  • Laugen
  • Aggressive Chemikalien

Wann ist eine Auffangwanne vorgeschrieben

Laut § 62 des Wasserhaushaltsgesetzes (WHG) schreibt der Gesetzgeber vor, dass alle flüssigen, festen oder gasförmigen Substanzen, die zur Gattung der wassergefährdenden Stoffe zählen, beim Herstellen, Behandeln, Abfüllen und Lagern am Austreten und vor jeglichem Bodenkontakt gehindert werden müssen. Dazu zählen unter anderem Lacke, Öle und die meisten Chemikalien. Auch der Umgang mit Gülle, Jauche und Silagesickersäften in der Landwirtschaft unterliegt besonderen Bestimmungen, ebenso verunreinigtes Löschwasser. Mit den Auffangwannen von Lagertechnik Becker haben Sie das nötige Rückhaltevolumen, so können Sie umweltgefährdende Stoffe gesetzeskonform lagern und die Umwelt nachhaltig schützen.

Welche Kapazität benötige ich?

Die von Ihnen gewählte Kunststoff Auffangwanne muss durch das verfügbare Rückhaltevolumen dazu in der Lage sein, mindestens 10 % der insgesamt eingelagerten Menge, bzw. den Inhalt des größten Behälters des Gefahrstoffes, aufzunehmen, sodass dieser nicht ins Erdreich oder in Gewässer gelangen kann. In Wasserschutzgebieten muss das Volumen der Auffangwanne 100 % der Lagermenge betragen.

Können wir Ihnen behilflich sein?

Wenn Sie Hilfe benötigen, unterstützt Sie unser Vertriebsteam gerne bei der Auswahl der richtigen Auffangwanne. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Nachricht.