cookie Ihre Privatsphäre ist uns wichtig.

Zum Benutzen der Webseite benötigte Cookies.

Erlauben Sie uns die interne Auswertung Ihrer Besuche?
Die Daten bleiben auf unserem Server.

Auswertung mit Google Analytics erlauben?
Diese Daten verlassen unseren Server und gehen an Google.

Weitere Informationen finden sie unter Privatsphäre und Datenschutz.

Bürostühle

Die Arbeit am Schreibtisch oder in der Werkstatt wird mit der richtigen Sitzmöglichkeit oder einer Stehhilfe nicht zur quälenden Angelegenheit. Tun Sie sich und Ihren Mitarbeitern etwas Gutes: Mit einem Bürostuhl der die ergonomische Körperhaltung unterstützt und viel Sitzkomfort bietet investieren Sie langfristig in Gesundheit und Effizienz. Wir haben Ihnen hier neben einer großen Auswahl an Stühlen und Stehhilfen auch einige wertvolle Tipps zusammengestellt, die Sie bei der Suche unterstützen.
Bürodrehstühle

Damit Sitzen nicht zur Qual wird muss ein Bürodrehstuhl komfortabel und bequem sein. Deshalb können bei den meisten Modellen Höhe und Neigungswinkel der Sitzfläche verstellt werden. Rücken- und Armlehnen sind an Ihre bevorzugte Sitzposition anpassbar.

Produkte ansehen (35)

Bürohocker

Wendig am Arbeitsplatz sein ist für viele Berufsgruppen unverzichtbar. Bürohocker gibt es mit Rollen, oder für den nötigen Halt mit Füßen. Die meisten Modelle sind drehbar, verzichten auf störende Armlehnen und können in der Sitzhöhe verstellt werden.

Produkte ansehen (80)

Stehhilfen

Gesundheitlichen Problemen durch langes Stehen können Sie mit einer Stehhilfe entgegenwirken. Sie fördern die ergonomische Haltung am Arbeitsplatz und können an Ihre Körpergröße bzw. die gewünschte Haltung angepasst werden.

Produkte ansehen (8)

Stapelhocker

Leicht, platzsparend und schnell Griffbereit sind unsere Stapelhocker mit Holz- oder Kunststoffsitzfläche. Werden sie nicht benötigt, können sie auf kleinstem Raum ineinander gestapelt verstaut werden.

Produkte ansehen (7)

Gesund und bequem sitzen

Wer in seinem Arbeitsalltag lange am Schreibtisch oder an einem anderen Arbeitsplatz sitzt, weiß einen ergonomisch geformten Bürostuhl zu schätzen. Sitzende Tätigkeiten über viele Stunden können mit den Jahren dazu führen, dass Sie und Ihre Mitarbeiter über Rücken- und Nackenbeschwerden klagen. Diese Beschwerden können sich schnell zu unangenehmen Schmerzen entwickeln, was oftmals zu langwierigen Krankheiten und Ausfällen, sogar bis zur Berufsunfähigkeit, führen kann.

Unterschiedliche Varianten

Bürostühle gibt es für verschiedene Einsatzbereiche und Sitzgewohnheiten. Mit dem richtigen Stuhl für Sie oder Ihre Mitarbeiter haben Sie über viele Jahre hinweg eine gute Auswahl getroffen. Mögliche Varianten sind beispielsweise:

Bürodrehstühle
Der Klassiker ist längst nicht eingestaubt: Das Angebot an Bürodrehstühlen für den Arbeitspatz im Betrieb oder bei der Heimarbeit ist riesig. Im Büro oder Home-Office haben Bürodrehstühle viele Gemeinsamkeiten. Sie können in der Höhe verstellt werden und sind meist Roll- oder gleitfähig. Hat der Stuhl Rücken- und Armlehnen, oder kann die Sitzfläche im Neigungswinkel verstellt werden, lässt sich der Drehstuhl optimal an Ihre Sitzposition anpassen.

Bürohocker
Nicht nur im Büro werden Hocker eingesetzt. Sie sind wendig und können meist schnell unter einem Tisch verschwinden, da sie in der Regel auf ,für manche Bereiche, störende Rücken- und Armlehnen verzichten. Bringt Ihr Arbeitsplatz trotz sitzender Tätigkeit viel Bewegung mit sich, z.B. im Bereich Produktion oder Kommissionierung, ist ein Hocker eine gute Wahl.

Stapelhocker
Schnell mal einen Gesprächskreis bilden, oder zwischen mehreren Sitzbereichen agieren - Stapelhocker sind leicht, schnell griffbereit und platzsparend. Sie sind auch in Einsatzbereichen sinnvoll in denen Mitarbeiter eher selten sitzen und passen in nahezu jedes Fahrzeug von Handwerkern oder Vertretern.

Funktionen von Bürodrehstühlen

Eine bequeme Sitzfläche und ergonomische Formen sind zwei wichtige Aspekte eines Bürostuhls. Ein weiterer wichtiger Punkt sind die Funktionen: Die Basisausstattung umfasst meist eine Sicherheitsgasfeder, um eine sanfte Höhenverstellung über einen Bedienhebel zu ermöglichen und eine Rückenlehne. Lastabhängig gebremste Rollen oder Gleiter sorgen für die nötige Flexibilität und verhindern trotzdem ein unerwünschtes Wegrollen des Stuhles.

Bei der Auswahl des richtigen Bürostuhls sollte aber auch der darauf Platz nehmende Mitarbeiter berücksichtigt werden. Stühle haben z.B. unterschiedlich große Sicherheitsgasfedern und Rückenlehnen, hierbei sollte die Körpergröße berücksichtig werden. Ist das Körpergewicht etwas höher, sollte eine festere Sitzfläche gewählt werden, damit der Mitarbeiter nicht zu tief in das Polster einsinkt.

Die Auswahl der Sitzfläche

Bei der Suche nach der richtigen Sitzfläche stellt sich aber neben des Körpergewichtes auch die Frage nach dem Einsatzort und der ausgeübten Tätigkeit:

Eine gepolsterte Sitzfläche mit Stoffbezug ist der Favorit bei der Auswahl des richtigen Bürostuhles. Sie sind meist Luftdurchlässig und verhindern das Sie beim Sitzen übermäßig schwitzen und Ihnen die Kleidung an der Haut klebt. Sie ist außerdem geräuschlos und geruchsunempfindlich.

PU- oder Kunstledersitzflächen haben einen anderen großen Vorteil: Sie sind robust, leicht abwasch- und desinfizierbar und trotzdem bequem.

Sitzflächen aus Holz hingegen werden gerne in Werkstätten oder Produktionsbetrieben eingesetzt, da sie nahezu unkaputtbar sind. Egal ob sich in Ihren Taschen spitze Werkzeuge befinden oder Ihre Hosen noch vom letzten Ölwechsel verschmiert sind - Ihrem neuen Büro- oder Arbeitsstuhl mit Holz Sitzfläche kann das nichts anhaben.

Mit diesen Tipps bleiben Sie länger sitzen

Die korrekte Sitzposition erleichtert das Sitzen dauerhaft. eine ergonomische Sitzhaltung erreichen Sie am ehesten, wenn beim Sitzen Ober- und Unterschenkel im rechten Winkel zueinander sind und die Füße vollständig auf dem Boden stehen, hier hilft Ihnen die Höhenverstellung Ihres Bürostuhls. Wichtig ist außerdem das Sie aufrecht sitzen, der Rücken sollte gerade und gestreckt sein. Arbeiten Sie an einem Computer, dann sollte der Monitor so angeordnet sein, dass Sie in der eben beschriebenen Sitzposition bei geradeaus gerichtetem Blick auf das obere Drittel Ihres Bildschirms schauen. Tastatur und Maus befinden sich dabei auf einer Ebene mit dem Unterarm, der im 90 Grad Winkel zum Oberarm ausgerichtet sein sollte.

Wichtig ist allerdings, dass Sie regelmäßig Ihre Position verändern um die Rücken- und Nackenmuskulatur zu beanspruchen und zu fördern. Ab besten erreichen Sie das durch regelmäßiges Strecken und Dehnen. Ihr Herz-Kreislaufsystem bringen Sie in Schwung, indem Sie zwischendurch ein paar Meter gehen.

Den Arbeitstag gut durchstehen

Das komplette Kontrastprogramm zum langen Sitzen: Stehende Tätigkeiten. Damit Sie auch diesen Alltag gut meistern, fangen Stehhilfen einen Großteil Ihres Körpergewichtes ab, je nachdem in wie weit Sie auf der Stehhilfe Sitzen, hocken oder lehnen. Das entlastet die Wirbelsäule und schützt vor zu hoher Beanspruchung. Stehhilfen kommen überall da zum Einsatz, wo Menschen im Arbeitsalltag lange stehende Tätigkeiten ausüben müssen. Das kann an einem Empfangstresen eines Hotels, hinter einer Verkaufstheke in einem Geschäft oder in einer Fahrradwerkstatt sein. Stehhilfen sind sinnvoll wenn Sie ständig zwischen stehen, gehen und sitzen wechseln müssen.

Wir lassen Sie nicht dumm rumsitzen

Wenn Sie Hilfe benötigen unterstützt Sie unser Vertriebsteam gerne bei der Auswahl der richtigen Bürostühle. Rufen Sie uns an, oder .