cookie Ihre Privatsphäre ist uns wichtig.




Weitere Informationen finden sie unter Privatsphäre und Datenschutz.

Postverteilerschränke

Spätestens seit in Kraft treten der Datenschutz-Grundverordnung (DGSVO) machen sich Verantwortliche Gedanken, wie sie die interne Kommunikation entsprechend der Verordnungen optimieren können. Bei der Weitergabe von Dokumenten müssen Unternehmen prüfen, ob Ihre Prozesse an die DGSVO angepasst sind. Mit einem Postfachverteilerschrank sind Sie auf der sicheren Seite: Briefe und andere Dokumente können für die entsprechenden Kolleginnen und die Kollegen hinterlegt werden. Unbefugte haben keinen Zugriff mehr auf Briefe, Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen und andere vertrauliche Dokumente.
Alle Filter ein- oder ausblenden Mehr Filter einblenden
Höhe
Fachbreite
Tiefe
Anzahl Abteile
Anzahl Fächer je Abteil
Anzahl Fächer
Inkl. Kleiderstange
(7)
Inkl. Etikettenrahmen
(1)
(6)
Schließung
Türausführung
Unterbau
Min.
Max.

inkl. Mwst. | exkl. Mwst.

Briefe und Dokumente geschützt hinterlegen

Kennen Sie das? Sie müssen einem Kollegen wichtige Post oder Unterlagen übergeben, die nicht für alle Augen bestimmt sind? Angekommen beim Schreibtisch des gesuchten Mitarbeiters stellen Sie fest, das er im Urlaub ist. Oft verleiten Aussagen wie: "Das können Sie einfach bei dem Kollegen auf den Tisch legen!" dazu, genau das zutun. Anschließend begleitet einen oft ein ungutes Gefühl, jetzt liegen beispielsweise Quartalszahlen oder Mitarbeiterbewertungen für jedermann Zugänglich herum. Das kann Ihnen und Ihren Mitarbeitern mit einem Postverteilerschrank nicht passieren. Gerade seit der Einführung der Datenschutz-Grundverordnung (DGSVO) haben Postverteilerschränke wieder an Bedeutung zugenommen. Mitarbeiter haben ihr eigenes Fach mit einem Einwurfschlitz, so kann Jeder auf einfachste Weise Post und Unterlagen hinterlegen. Für die Bestückung z.B. durch eine interne Poststelle, haben viele Postverteilerschränke eine zentrale Tür, über die auf jedes Fach zugegriffen werden kann.

Alles Digital? Von wegen!

Auch in der heutigen Zeit kann auf Post in Papierform nicht verzichtet werden. Die Ablage und Archivierung von Dokumenten geschieht oftmals noch nicht digital. Deshalb kommt man im täglichen Büroalltag nicht um Situationen herum, in denen Dokumente in Papierform übergeben oder hinterlegt werden müssen. Da dies nicht immer persönlich, Hand in Hand, geschieht, sind Postverteilerschränke die ideale Lösung um interne Post, Unterlagen, Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen, und zugestellte Briefe, an den Empfänger - und zwar nur an den Empfänger - weiterzuleiten. Denn Datenschutz ist auch offline ein großes Thema und beschränkt sich nicht nur auf die Verwendung von digitalen Daten!

Bei Fragen sind wir für Sie da

Wenn Sie Hilfe benötigen unterstützt Sie unser Vertriebsteam gerne bei der Auswahl Ihres neuen Postverteilerschrankes. Rufen Sie uns an, oder .