cookie Ihre Privatsphäre ist uns wichtig.




Weitere Informationen finden sie unter Privatsphäre und Datenschutz.

Wertschutzschränke

Massive Wertschutzschränke und Tresore schützen den Inhalt vor Langfingern und neugierigen Blicken. Durch verschiedene Klassifizierungen in Sachen Einbruch- und Feuerschutz können Sie den Inhalt gegen Diebstahl und Brandschäden versichern lassen. Wir haben für Sie den passenden Dokumententresor, Einbausafe, Dateischerungstresor, BTM Tresor und andere Wertschutzschränke in vielen Ausführungen.
Alle Filter ein- oder ausblenden Mehr Filter einblenden
Korpusfarbe

Güteklasse
Min.
Max.

inkl. Mwst. | exkl. Mwst.

Wertgegenstände und Bargeld vor Diebstahl und Feuer schützen

Wertschutzschränke und Tresore erhöhen die Sicherheit in Ihrem Unternehmen oder in den heimischen 4 Wänden. Akten, Datenträger, Wertgegenstände und Bargeld sind ein hohes Gut und für nahezu jedes Unternehmen existenziell von Bedeutung. Auch zu Hause haben die meisten Menschen ein besseres Gefühl, wenn ihre Wertsachen in einem Safe sicher verwahrt sind.

Die Kriminalstatistik zeigt erschreckende Zahlen: Im Jahr 2019 wurde in Deutschland im Schnitt alle 6 Minuten ein Einbruch verübt. Bei etwa jedem zweiten Einbruch kommen die Täter ins Gebäude und erbeuten ihr Diebesgut. Nach einem Einbruch stehen Unternehmer und Hausbewohner oftmals unter Schock und haben viele unangenehme Dinge zu regeln. Aufräumarbeiten, Schadensbeseitigung und der Ärger mit den Versicherungen können zum nervenzehrenden Kraftakt werden. Wer jetzt auch noch sein wichtigstes und teuerstes Hab und Gut verloren hat, ist gleich doppelt geschädigt. Mit einem Wertschutzschrank von Lagertechnik Becker sind Ihre Tageseinnahmen, ihr Wechselgeld, Schmuck oder wichtige Dokumente vor Langfingern geschützt.

Wichtige Dokumente und Verträge im Safe schützen

Auch in unserer modernen, digital bestimmten Welt, in der wir Bankgeschäfte überwiegend Online tätigen, Versicherungen im Internet abschließen und Wertpapiere übers Netz kaufen, gibt es immer noch eine Reihe an Dokumenten und Urkunden, die in Papierform aufbewahrt werden. Ständig alles bei einem Notar oder in einem Bankschließfach zu hinterlegen ist umständlich und geht auf die Dauer ordentlich ins Geld. Damit Sie Aktien, Besitzurkunden, Fahrzeugbriefe und Zweitschlüssel, Versicherungspolicen, sowie brisante und vertrauliche Unterlagen in Papierform sicher vor Feuer und Unbefugten schützen können, empfehlen wir Ihnen den Einsatz unserer Dokumententresore und Wertschutzschränke.

Datenträger schützen

Denken Sie doch einmal darüber nach, wie wichtig elektronisch gespeicherte Daten für Ihr Unternehmen sind und was der Verlust von Kundendaten, Auftragsdaten und Kontakten für Sie und Ihren Betrieb für Konsequenzen hätte. Für die meisten Unternehmen würde ein solcher Verlust praktisch das Aus bedeuten. Damit im Falle eines Einbruchs oder Brandes auch Ihre Datensicherungen auf externen Festplatten, DVDs, USB-Sticks, Tapes und anderen Datenträgern geschützt sind, sollten Sie diese in einem dafür vorgesehen Wertschutzschrank aufbewahren. Somit verlieren Sie im Ernstfall nicht ihre komplette Existenz und können nach einem Brandschaden Ihren Betrieb schnell wieder aufbauen. Achten Sie bei der Auswahl des Schrankes unbedingt auch auf die Brandschutzklassifizierungen.

Möbeltresore vor den Augen Unbefugter verstecken

Versteckte Tresore in Schreibtischen oder Schränken im Büro, aber auch zu Hause, haben den Vorteil, dass Sie von Außenstehenden nur schwer ausgekundschaftet werden können. In der Regel hat niemand Kenntnis von Ihrem verborgenen Safe. Fest montiert und nicht sichtbar, schützen Sie alles was Ihnen lieb und teuer ist. Betreiber von Hotels oder Pensionen können mit Möbeltresoren einen sicheren Aufbewahrungsort für die Wertsachen ihrer Gäste zur Verfügung stellen.

Tresore für Betäubungsmittel

Wo Betäubungsmittel (BTM) aufbewahrt werden gelten strenge Auflagen für die Unterbringung von Medikamenten und Narkosemitteln. Medizinisches Fachpersonal, Ärzte, Apotheker, Veterinäre und Mitarbeiter in Praxen, Kliniken und Pflegeheimen haben häufig Zugriff auf Betäubungsmittel und müssen Sorge dazu tragen, dass kein Unbefugter Zugang zu ihnen bekommt. Wer dagegen fahrlässig oder vorsätzlich verstößt, dem drohen hohe Bußgelder, sogar Freiheitsstrafen. Mit einem BTM Schrank können Sie Ihren Pflichten bei der Aufbewahrung von Betäubungsmitteln sorgenfrei nachkommen.

Inhalt ist Versicherbar

Unserer Tresore und Wertschutzschränke werden den hohen Anforderungen, an Brand- und Einbruchschutz verschiedenster Klassifizierungen, gerecht. Das ist beispielsweise von großer Bedeutung, wenn Sie Ihren Wertschutzschrank, bzw. dessen Inhalt versichern möchten. Von der VdS Schadenverhütung GmbH, einer hundertprozentigen Tochter vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV), sind folgende Klassen definiert und bei fachgerechter Verankerung des Tresores versicherbar:

  • VdS Klasse 0: Widerstandseinheit 30 / 30 RU, gewerblich bis ca. 10.000 EUR, privat bis ca. 20.000 EUR versicherbar
  • VdS Klasse 1: Widerstandseinheit 30 /50 RU, gewerblich bis ca. 20.000 EUR, privat bis ca. 65.000 EUR versicherbar
  • VdS Klasse 2: Widerstandseinheit 50 / 80 RU, gewerblich bis ca. 50.000 EUR, privat bis ca. 100.000 EUR versicherbar
  • VdS Klasse 3: Widerstandseinheit 80 / 120 RU, gewerblich bis ca. 100.000 EUR, privat bis ca. 200.000 EUR versicherbar
  • VdS Klasse 4: Widerstandseinheit 120 / 180 RU, gewerblich bis ca. 150.000 EUR, privat bis ca. 400.000 EUR versicherbar
  • VdS Klasse 4 KB: Widerstandseinheit 120 / 180 RU, gewerblich bis ca. 250.000 EUR, privat bis ca. 500.000 EUR versicherbar
  • VdS Klasse 5: Widerstandseinheit 180 / 270 RU, gewerblich bis ca. 250.000 EUR, privat bis ca. 500.000 EUR versicherbar
  • VdS Klasse 5 KB: Widerstandseinheit 180 / 270 RU, gewerblich bis ca. 375.000 EUR, privat bis ca. 750.000 EUR versicherbar
  • VdS Klasse 6: Widerstandseinheit 270 / 400 RU, gewerblich bis ca. 375.000 EUR, privat bis ca. 750.000 EUR versicherbar
  • VdS Klasse 6 KB: Widerstandseinheit 270 / 400 RU, gewerblich bis ca. 500.000 EUR, privat bis ca. 1.000.000 EUR versicherbar

Weitere Richtwerte sind in den Europäischen-Normen (EN) für Standardisierung und im VDMA Einheitsblatt definiert:

  • Sicherheitsstufe A: gewerblich bis 2.500 EUR, privat bis 2.500 EUR versicherbar
  • Sicherheitsstufe B: gewerblich bis 10.000, privat bis 40.000 versicherbar
  • Sicherheitsstufe S1: gewerblich nicht versicherbar, privat bis 5.000 EUR versicherbar
  • Sicherheitsstufe S2: gewerblich nicht versicherbar, privat bis 30.000 EUR versicherbar

Die Angaben zu Versicherungssummen sind lediglich ein Richtwert und verstehen sich als Empfehlung an die Versicherer. Es empfiehlt sich dringend, vor dem Kauf eines Wertschutzschrankes Rücksprache mit Ihrer Versicherung zu halten. Diese teilt Ihnen die mögliche Versicherungssumme genau mit. Sprechen Sie in jedem Fall mit Ihrer Versicherung!

Feuerwiderstand und Brandschutz

Neben dem Einbruchschutz spielt der Feuerwiderstand von Wertschutzschränken und Safes eine große Rolle. Bei Feuerwiderstandsprüfungen, durch Ermittlung der Temperaturerhöhung im Innenraum des Tresores, ergeben sich die verschiedenen Feuerschutzstufen und Brandschutzklassen in denen auch der Schutz vor dem Eindringen von Löschwasser definiert ist:

  • LFS 30 P: Leichter Brandschutzschrank, 30 Minuten Feuer- und Löschwasserschutz für Papier, maximale Hitzeentwicklung im Zeitfenster ca. 170°C
  • LFS 60 P: Leichter Brandschutzschrank, 60 Minuten Feuer- und Löschwasserschutz für Papier, maximale Hitzeentwicklung im Zeitfenster ca. 170°C
  • S 60 P: Hohe Feuersicherheit, 60 Minuten Feuer- und Löschwasserschutz für Papier und Datenträger, maximale Hitzeentwicklung im Zeitfenster ca. 170°C
  • S 120 P: Hohe Feuersicherheit, 120 Minuten Feuer- und Löschwasserschutz für Papier und Datenträger, maximale Hitzeentwicklung im Zeitfenster ca. 170°C
  • S 60 D: Hohe Feuersicherheit für hitzeempfindliche Datenträger, 60 Minuten Feuer- und Löschwasserschutz, maximale Hitzeentwicklung im Zeitfenster ca. 70°C
  • S 120 D: Hohe Feuersicherheit für hitzeempfindliche Datenträger, 120 Minuten Feuer- und Löschwasserschutz, maximale Hitzeentwicklung im Zeitfenster ca. 70°C
  • S 60 DIS: Hohe Feuersicherheit für hitzeempfindliche Magnetspeicherbänder und Disketten, 60 Minuten Feuer- und Löschwasserschutz, maximale Hitzeentwicklung im Zeitfenster ca. 50°C
  • S 120 DIS: Hohe Feuersicherheit für hitzeempfindliche Magnetspeicherbänder und Disketten, 120 Minuten Feuer- und Löschwasserschutz, maximale Hitzeentwicklung im Zeitfenster ca. 50°C

Die Feuerschutzklassifizierungen geben Ihnen einen guten Richtwert für Temperaturen, die im Innenraum, während eines Feuers in unmittelbarer Nähe des Tresores, entstehen können. Achten Sie unbedingt auf die Materialien und Hitzeverträglichkeit Ihres Hab und Guts und allem, was Sie in Ihrem Safe schützen möchten. Die Brandschutzklassen fließen außerdem in die Berechnungsfaktoren für Versicherungen ein.

Den richtigen Wertschutzschrank finden

Als erstes sollten Sie sich im Klaren darüber sein, was Sie in Ihrem neuen Tresor verwahren möchten. Benötigen Sie den Schrank für Dokumente, Bargeld, Datenträger, Schmuck oder andere Wertgegenstände, sollten die Größe, das Gewicht und die Hitzeverträglichkeit im Falle eines Brandes als erstes in Ihre Überlegungen einfließen. Planen Sie vorausschauend auch den Platzbedarf für die nächsten Jahre.

Überlegen Sie sich im zweiten Schritt wo der Wertschutzschrank positioniert werden soll. Beachten Sie das Gewicht des Schrankes und die maximale Bodentragkraft Ihrer Räumlichkeiten. Bedenken Sie auch, dass viele Tresore im Boden oder an der Wand verankert werden müssen, z. B. damit große, schwere Wertschutzschränke beim öffnen der massiven Türen nicht kippen können. Auch die Versicherung verlangt in der Regel eine Verankerung von Safes.

Ebenfalls sollten Sie sich Gedanken über das gewünschte Schließsystem machen. Verfügt nur ein kleiner, nicht wechselnder Personenkreis über Zugriff auf den Inhalt des Tresores, reicht in der Regel ein Doppelbart-Sicherheitsschloss mit Schlüsseln. Soll ein größerer oder wechselnder Personenkreis Zugriff auf den Schrank haben oder möchten Sie einfach auf die Verwendung eines Schlüssels verzichten, können wir Ihren neuen Wertschutzschrank auch mit einem mechanischen oder elektronischen Zahlenschloss mit Notöffnung ausstatten.

Denken Sie ebenfalls im Vorfeld darüber nach, ob Sie Ihren neuen Wertschutzschrank mit einem zusätzlich abschließbaren Innentresor, für Kleinteile oder besonders wichtige Dinge, ausstatten möchten. Auch Hängeregisterauszüge lassen sich in viele Schränke integrieren.

Haben Sie sich, auf Grund Ihrer vorherigen Überlegungen, für einen Wertschutzschrank entschieden und ziehen in Erwägung den Schrankinhalt gegen Feuer oder Diebstahl versichern zu lassen, sollten Sie in jedem Fall im Vorfeld mit Ihrer Versicherung sprechen. Diese teilt Ihnen genau mit, wie hoch der Inhalt in Schränken, mit bestimmten Einbruch- und Feuerschutzklassen, zu versichern ist.

Eine Anschaffung fürs Leben

Unsere Wertschutzschränke zeichnen sich durch ihre massive, meist mehrwandige Bauweise und die solide Verarbeitung aus, um den definierten Einbruchschutz zu gewährleisten. Angriffe mit mechanischen und thermisch wirkenden Einbruchwerkzeugen können den Schränken, je nach Definition des Einbruchschutzes, so schnell nichts anhaben. Alle eingesetzten Materialien sind extrem langlebig und nahezu verschleißfrei.

Holen Sie sich mehr Sicherheit!

Benötigen Sie Hilfe bei der Auswahl oder zusätzliche Informationen zu Wertschutzschränken und Tresoren? Unser Vertriebsteam ist für Sie da! Rufen Sie uns an oder .